Hünfelden, 12.11.2017 | Im November fand die diesjährige Jahresabschlussübung der Feuerwehrren Kirberg und Ohren statt. Geübt wurde das Szenario Verkehrsunfall.

Um dabei der Realität möglichst nahe zu kommen, nahm das DRK OV Hünfelden an der Übung teil, um die "weiße Seite" zu repräsentieren. Auch nahmen die Einsatzkräfte am zuvor gebotenen Unterricht teil, um einen Einblick in die Abläufe der Feuerwehr bei solcher Art von Einsatzlagen zu erhalten.

Alarmiert wurde mit dem Stichwort "Verkehrsunfall mit zwei PKW und mindestens 3 eingeklemmten Personen" woraufhin die Feuerwehren Ohren und Kirberg sowie das DRK mit Krankentransportwagen anrückten. Die Lage stellte sich so dar, dass ein KFZ auf der Fahrerseite lag und der Fahrer sich die Lage des Fahrzeugs nicht selbst aus seiner Lage befreien konnte. Das zweite Fahrzeug war mit vier Personen fast voll besetzt, auch hier ließen sich die Türen kaum öffnen.

Die Feuerwehr nahm mit hydraulischem Rettungsgerät die Dächer der Fahrzeuge ab, entfernte die Türen und sicherte die Fahrzeuge, bevor mit der Rettung der Patienten aus den Wracks begonnen werden konnte. Während der Arbeiten an den Fahrzeugen wurden die Verletzten von den Sanitätern und Feuerwehrkräften betreut und erstversorgt.

Foto: Till Wenzhöfer

 Dazu wurde unter Anderem eine spezielle Plane genutzt, welche die Fahrzeuginsassen z.B. vor Glassplittern oder scharfkantigen Metallteilen schützt. Die Erstversorgung und Überwachung der Vitalfunktionender Verletzten wurde von den Einsatzkräften bereits in den Unfallwagen durchgeführt. Nach der Rettung konnte letztendlich mit der Versorgung im DRK Einsatzfahrzeug begonnen werden.

Mehr Bilder zur Übung finden ie in unserer Bildergalerie. Ein Video wurde auf unserer Facebook Seite veröffentlicht.

Der DRK Ortsverein auf Facebook! Schaut rein!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Hünfelden

Burgstraße 38
65597 Hünfelden

Telefon  06438 929937
Telefax  06438 925279

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Folgen Sie uns auf